Project Description

SPIRITyme TIPP – Journaling

Journaling ist eine Methode, die wir als Einstieg zur Selbstbeobachtung empfehlen. Was schreibt, das bleibt.

Wenn Du regelmäßig, und sei es auch kurz, Deine Gedanken, Wahrnehmungen, Gefühle und Empfindungen notierst– ausschließlich für Dich selbst – dann merkst Du nach relativ kurzer Zeit, welche Geschichte/n Du Dir oft unbewusst mit viel Nachdruck erzählst.

Damit hast Du wesentliche Hinweise, was bleiben kann und was gehen darf.
Es ergibt sich innerhalb von 21 Tagen ein roter Faden. Sei in der Analyse ehrlich zu Dir selbst. Es geht nämlich um Dich. Gestalte das Schreiben, wann und wie Du willst. Mach es regelmäßig mit Struktur. Dann ergibt sich die Geschichte. Es ist übrigens DEINE Geschichte.
Nun kannst Du diese gestalten, umwandeln, modellieren – und auch Freude dabei haben. Du erhälst einen Überblick.

Gegenstand Deiner Notizen darf alles sein, was Du für wichtig hälst. Es gibt keine Vorgaben, keine Einschränkungen. Wenn es Dir sympathischer ist – Schreibe das gute, alte Tagebuch.
Wesentlich ist, regelmäßig zu schreiben und auch das Geschriebene zu reflektieren, um herauszufinden, was Du mitnimmst und was Du zurücklässt.
Aus dem ergeben sich dann neue Wege, neue Ansätze, neue Gedanken etc.

Dein SPIRITyme-Team